Zur Online-Akademie

Autogenes Training

Das autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Technik zur Entspannung. Es wird aus verschiedensten Gründen angewendet. Als Entspannungstechnik kann es beispielsweise bei Nervosität, Schlafstörungen eingesetzt werden. Es kann weiter dazu dienen, psychosomatische Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder Bluthochdruck zu bekämpfen. Da man in dem durch das autogene Training hervorgerufenen Entspannungszustand besonders empfänglich für suggestive Selbstbeeinflussung ist, kann es durch geeignete Vorstellungen (formelhafte Vorsatzbildungen) eingesetzt werden. Es kann einem sichereren Auftreten in der Öffentlichkeit oder im persönlichen Umfeld dienen. Ebenso kann die eigene körperliche und geistige Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Die so genannte Rücknahme, ein bewusstes "Aufwachen" mit einem der Aktivierung der Nervenenden dienenden Strecken schließt die Übungen ab.

Ausbildungsinhalte:
Unterstufe
Oberstufe

Ausbildungszeit: 15 Stunden, Zeitpunkt nach Absprache
Kosten: auf Anfrage
Dozent: Frau Ramos

Wir melden uns bei Ihnen: